Aktuell
Letzte Änderung
24.07.2017, 14:33

Veranstaltungen 2014

Mi. 03.12.2014 Programm im Advent – „rund um Schokolade“

Führung durch die Dauerausstellung des Grassimuseums zum Thema „Trinkgewohnheiten und Trinkgefäße in Europa – Veränderungen durch die Entdeckung Amerikas“ mit anschließender Verkostung heißer Schokolade im Museums-Café 

Treffpunkt: Foyer Grassimuseum
Zeit: Beginn 16.00 Uhr

Bitte anmelden! (unter E-Mail: vorstand@leipziger-geschichtsverein.de
oder per Brief [bis 25.11.2014] an: 
Leipziger Geschichtsverein e.V., Im Alten Rathaus, Markt 1, 04109 Leipzig)

Hinweis: Unkostenbeitrag pro Person 5,00 €


 


Das alte Leipzig - die älteste Stadtansicht von 1536/37


Der Fund der ältesten Stadtansicht Leipzigs im Reisetagebuch des Pfalzgrafen Ottheinrich war Anfang der 2000er Jahre eine kleine Sensation. Bis dahin galt eine etwa zehn Jahre jüngere Grafik der Belagerung Leipzigs im Schmalkaldischen Krieg als ältestes Bildzeugnis der Stadt. Unter Laien und Experten hat diese Neuentdeckung zu einigen Kontroversen und zu vielen neuen Fragen geführt, zeigt die Darstellung doch das Bild der mittelalterlichen Stadt vor Einführung der Reformation. Der ausgewiesene Kenner der frühen Leipziger Stadtgeschichte Dr. Henning Steinführer wird Licht ins Dunkel der Unklarheiten bringen.  Neuer Vortrag zur Stadtgeschichte, am 16. Oktober, um 18:00 Uhr, im Ratsplenarsaal des Neuen Rathauses. Der Eintritt ist wie immer frei und ohne Voranmeldung möglich. Mehr Informationen dazu: www.leipzig.de/stadtgeschichte 

Vortrag: Das alte Leipzig - Die älteste Stadtansicht von 1536/37 
Referent: Dr. Henning Steinführer 

Veranstaltungsreihe: "Leipziger Vorträge zur Stadtgeschichte" 
Ort: Ratsplenarsaal im Neuen Rathaus (2. Etage, Raum 262) 
Datum: 16. Oktober 2014, 18:00 Uhr 
Information: www.leipzig.de/stadtgeschichte 

Eintritt frei und ohne Voranmeldung



Stadtgeschichte in der NS-Zeit:
Eine Ausstellung von Schülern des BIP Kreativitäts- 
gymnasiums Leipzig

Ab 4.7.2014 im Stadtarchiv Leipzig, Vortragsraum 

INFO-PDF


 

Jahrhundertwende 1900 in Leipzig

Der Jahrhundertwechsel 1899/1900 war der erste von den Zeitgenossen wahrgenommene Zeitenwandel. Steffen Heidrich, ein junger Nachwuchswissenschaftler der TU Dresden, untersucht diesen als Medienereignis in Leipzig. Sein Vortrag nimmt dabei Fortschrittsoptimismus und Vergangenheitsglorifizierung der Zeit in den Blick. Neuer Vortrag zur Stadtgeschichte, am 17. Juli, um 18:00 Uhr, im Ratsplenarsaal des Neuen Rathauses. Der Eintritt ist wie immer frei und ohne Voranmeldung möglich. Mehr Informationen dazu: www.leipzig.de/stadtgeschichte

 

Vortrag: Jahrhundertwende 1900 in Leipzig - ein Medienereignis
Referent: Steffen Heidrich M. A.

Veranstaltungsreihe: "Leipziger Vorträge zur Stadtgeschichte"
Ort: Ratsplenarsaal im Neuen Rathaus (2. Etage, Raum 262)
Datum: 17. Juli 2014, 18:00 Uhr

Eintritt frei und ohne Voranmeldung.


 

Mi. 04.06.2014 Mitgliederversammlung 2014

mit Präsentation des Jahrbuches 2013 und Verteilung an die Mitglieder; Vortrag eines der Autoren
Ort: Universitätsbibliothek
Zeit: 18.00 Uhr




Mi. 03.09.2014 Vortrag Dr. Thomas Krzenck 
Predigt ohne Unterlass. Johannes Kapistran und sein Leipziger Aufenthalt 1452
Ort: Universitätsbibliothek
Zeit: 18.00 Uhr




So. 14.09.2014 Stadtrundgang „Es war einmal … in Leipzig“ – märchenhafte Orte in Leipzig
Leitung: Petra Oelschlaeger
Treffpunkt: Hahnemann-Denkmal (Grünanlage Ecke Brühl/Dittrichring), 10 Uhr 
Bitte anmelden! (unter E-Mail: Petras.service@yahoo.de 
oder Tel.: 35532294)




Mi. 01.10.2014 Vortrag Heike Scheller 
Die Leipziger Innenstadt: 25 Jahre Planen und Bauen 
Ort: Universitätsbibliothek
Zeit: 18.00 Uhr



 

Leipzigs Stadtgeschichte zur Langen Nacht der Wissenschaften, am 27. Juni

Vortrag: "Zwischen Luther und Bach, Goethe und Schiller. Gottfried Wilhelm Leibniz in der urbanen Denkmalslandschaft Leipzigs"
Referent: Prof. Dr. Manfred Rudersdorf
Ort: Neues Augusteum der Universität, Audimax (Augustusplatz)
Uhrzeit: 18:00 Uhr

Buchvorstellung: "Leipzigs Bedeutung für die Geschichte Sachsens. Politik, Wirtschaft und Kultur in sechs Jahrhunderten."
Referent: Prof. Dr. Dr. Detlef Döring
Ort: Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig 
(Karl-Tauchnitz-Straße 1)
Uhrzeit: 20:00 Uhr

Der Eintritt ist stets frei und ohne Voranmeldung möglich.

Wir wären Ihnen für eine Ankündigung sehr dankbar.

 

MEHR INFOS ...


 

Mi. 02.04.2014 Vortrag Jens Trombke

Biografisches zu bedeutenden Geistlichen der Peterskirche zu Leipzig im 18./19. Jahrhundert
Ort: Universitätsbibliothek
Zeit: 18.00 Uhr


 

Mi. 07.05.2014 Vortrag Dr. Susanne Hahn
Zur Herausbildung des medizinischen Fachgebietes Orthopädie in Leipzig 
Ort: Universitätsbibliothek
Zeit: 18.00 Uhr


Mi. 08.01.2014 Stammtisch 
mit Subskriptionsveranstaltung des Leipziger Universitätsverlages für die Bände der wissenschaftlichen Stadtgeschichte Leipzigs (= Jubiläum 2015)
Ort: Apels Garten 
Zeit: 16.00 Uhr


Vortragsreihe "Leipziger Vorträge zur Stadtgeschichte"
(download Gesamtprogramm für 2014 als PDF)   

Am 30. Januar wird Prof. em Dr. Thomas Topfstedt zum Thema "Zwischen Fremdbestimmung und Selbstfindung. Leipziger Stadtplanung und Architektur in den 1950er und 1960er Jahren" sprechen.




Die Veranstaltung ist Teil unserer gemeinsam mit der Sparkasse organisierten Reihe "Leipziger Vorträge zur Stadtgeschichte" in Vorbereitung auf das Stadtjubiläum 2015. Vierteljährlich werden in diesem Rahmen neueste Forschungen zur Leipziger Stadtgeschichte in der Kunsthalle der Sparkasse vorgestellt. 

Vortrag: Zwischen Fremdbestimmung und Selbstfindung. Leipziger Stadtplanung und Architektur in den 1950er und 1960er Jahren 
Referent: Prof. em Dr. Thomas Topfstedt 

Veranstaltungsreihe: "Leipziger Vorträge zur Stadtgeschichte" 
Ort: Neues Rathaus, Ratsplenarsaal 
Datum: 30. Januar 2014, 18:00 Uhr 

Der Eintritt ist frei und ohne Voranmeldung möglich.  


 



Mi. 22.01.2014 Sonderführung durch die Ausstellung im Staatsarchiv Leipzig „Die Völkerschlacht bei Leipzig“ (Führung: Gerald Kolditz)
Ort: Staatsarchiv Leipzig
Zeit: Beginn 16.00 Uhr
Bitte anmelden! (unter: 
E-Mail: vorstand@leipziger-geschichtsverein.de
oder per Brief [bis 14.01.2014] an: Leipziger Geschichtsverein e.V., Im Alten Rathaus, Markt 1, 04109 Leipzig)




Mi. 05.02.2014 Vortrag Ingolf Sonntag
Die Industrieentwicklung entlang der Eisenbahn
Ort: Universitätsbibliothek 
Zeit: 18.00 Uhr




Mi. 05.03.2014 Vortrag Dr. Maren Goltz
Musikstudium in der Diktatur – Das Landeskonservatorium der Musik Leipzig in der Zeit des Nationalsozialismus (1933–1945) 
Ort: Universitätsbibliothek
Zeit: 18.00 Uhr


 

Tag der Archive
8. März 2014

Auf Initiative des Verbandes deutscher Archivarinnen 
und Archivare e. V. findet seit 2004 alle zwei Jahre der bundesweite Tag der Archive statt. Archive fast aller Fachsparten präsentieren ...


mehr 


 

EislerTage

27. bis 30. März 2014

 

... mehr


Veranstaltungen im Stadtarchiv 2014

16.01.2014, 18:30
Ausstellungseröffnung 3. OG
"Mutter sorg dich nicht. Hier ist alles in Ordnung"
Alltägliches aus 1989
Dokumentation des Soziokulturellen Zentrums Frauenkultur Leipzig e. V.,
erstellt im Rahmen eines gleichnamigen Projektes mit der Sächsischen Staatsregierung


13.02.2014, 18:30
Vortrag
Die Leipzig-Dresdner Eisenbahn - 175 Jahre erste deutsche Ferneisenbahn. Von der Privatbahn zur Paradestrecke der sächsischen Staatseisenbahn (1837 - 1902)
Helge-Heinz Heinker


08.03.2014, 10:00 - 14:00
Präsentationen, Ausstellungen, Führungen
Tag der Archive, Thema: Frauen, Männer, Macht
deutschlandweite Veranstaltung des Verbandes deutscher Archivarinnen und Archivare


20.03.2014, 18:30
Vortrag
Von Leipzig nach Dresden mit der Eisenbahn - Technik, Takte, Tempo im 20. Jahrhundert (1902 - 1989)
Helge-Heinz Heinker


27.03.2014, 18:30
Vortrag
Leben ohne Angst zu haben“ - Hanns Eisler, 
eine Komponistenbiografie im 20. Jahrhundert
Bettina Weil


08.05.2014, 18:30
Vortrag
Eine Magistrale im Netz der europäischen Eisenbahnen? - die Leipzig-Dresdner Eisenbahn im Aus- und Umbau (1990 - 2014)
Helge-Heinz Heinker


22.05.2014, 18:30
Vortrag
Bis zum letzten Gang. 
Begräbniskultur im sächsischen Zunfthandwerk
Marcel Korge


19.06.2014, 18:30
Ausstellungseröffnung 3. OG
Diktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme. 
Streiflichter auf die Geschichte Europas im 20. Jahrhundert
Institut für Zeitgeschichte München und Bundesstiftung zur Aufarbeitung 
der SED-Diktatur Berlin